Pralinen von Daja

Mitmacher: DaJa Chocolate – feinste Pralinen und Schokoladen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aussteller und Gastronomie, DaJa Chocolate, Markthalle, Mitmacher

Auf dem Weg in die neue Markthalle: DaJa Chocolate Schokoladenmanufaktur

Feinste Pralinen und Schokoladen versprechen die beiden Schokoladenkünstler aus Uetersen – und Künstler kann man das familiäre Team um Danila und Jan Klüver von DaJa Chocolate wirklich nennen, soviel sei schon jetzt verraten.

Kennengelernt habe ich den Konditormeister Jan bereits auf der letzten Hanse Spirit Messe.

Schon damals deutete Jan Klüver an, das Sortiment  verpackungsfrei anbieten zu können.
An die schmackhaften Schokoladenkreationen erinnerte ich mich bei der aktuellen Zusammenstellung von möglichen Marktständen daher sehr gerne.

In der beschaulichen Rosenstadt Uetersen trafen wir uns vor wenigen Tagen in der gläsernen Manufaktur zum Gespräch – und auch zum Genuss.

Danila und Jan Klüver von DaJa Chocolate

 

Mit der Manufaktur „Daja Chocolate“ haben wir uns einen Traum er­füllt und wollen unsere Leidenschaft für Schokolade mit der Welt teilen. Von feinsten Pra­li­nen über Trüffel, Tafelschokoladen, Bruch­scho­ko­la­den und Trinkschokoladen stellen wir alles her, was das Schokoladen­lieb­haber-Herz begehrt.
Für unsere edlen Produkte werden nur die besten Schokoladen- und Marzipanrohmassen, produziert in Lübeck und der Schweiz, verwendet.“

 

Über einen kleinen Umweg in Finnland haben beide den Weg nach Uetersen gefunden.
Man findet ihre gläserne Manufaktur und den Verkauf auf einem wirklich schönen ehemaligen Fabrikgelände nahe der historischen Altstadt.  
Will ich mich zuerst unterhalten oder direkt in die Auslage mit leckerster Bruchschokolade und raffinierten Pralinen hüpfen?“, überlege ich noch, kann mich aber trotz des Geruchs nach Zimt, Kakao und Früchten noch gerade zurückhalten. 
 
DaJa Chocolate Bruch-SchokoladeSeit gut zwei Jahren zaubern Danila und Jan im ehemaligen Brauereihof schmackhafte Kreationen.
Neben dem Verkauf auf einigen regionalen Märkten und dem Geschäft auf Weihnachtsmärkten stellen beide auch größere Sortimente für Firmen zusammen.
 
Mittlerweile gesellen sich Aushilfen und Mitarbeiter zum Team. Den Großteil der Arbeit, vom Einkauf über die Herstellung bis zum Verkauf, gestalten beide allerdings selber.
 
Neben pfeffrigen, salzigen und fruchtigen Bruchschokoladen gesellen sich auch rund 70 unterschiedliche Sorten Pralinen zum Sortiment. Dort finden sich so liebevoll gestaltete Sorten wie Tonkabohne-Mohn, Kir Royal, meinen Favoriten Cassis und die prämierte Sorte Rote Grütze.
 
„Es dauert bis zu zwei Tage, bis eine Praline verkaufsfertig ist“, erzählt mir Danila. „Zunächst wird mit Sahne, Gewürzen, Früchten oder Schokolade die cremige Füllung hergestellt.
Erst wenn diese unter 30 Grad abgekühlt ist, wird sie in eine Form aus Schokolade abgefüllt.“

Die nun halbfertigen Pralinen ruhen über Nacht. Erst am folgenden Tag werden die Pralinen geschlossen und verziert. 
Neben der Möglichkeit einen großen Teil des Sortimentes unverpackt anzubieten, ist besonders hervorzuheben, dass Danila und Jan auf Konservierungsstoffe und künstliche Aromen gänzlich verzichten.
 
Für die besonderen, schokoladigen Momente in der geplanten Markthalle ist auf jeden Fall für die beiden Schokoladenkünstler ein Platz reserviert. Einen eigenen Stand vorstellen können sich beide sehr gut.
 
In meine mitgebrachten Behälter passen die Pralinen und Schokoladen jedenfalls perfekt. In kürzester Zeit war die Auswahl aus Pralinen und Bruchschokolade aufgegessen. Soviel sei noch gesagt: es lohnt sich, die Kreationen langsam im Mund zergehen zu lassen.  
 
Kir Royal von DaJa Chocolate
 
 
Hier erfährst du mehr über die Schokoladenmanufaktur DaJa Chocolate und  das Crowdfunding Projekt Appelhoff & Botterfatt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − sechs =